100% Kaschmir

Wohlfühlen auf höchstem Niveau!

Pflegehinweise für Cashmere

Zum Thema Pflege Ihres Pullovers, Pashminas oder Schals aus reinem Cashmere haben wir für Sie nachfolgend einige praktische Tipps zusammengestellt. 

Allgemeines

 

Die charakteristische Flauschigkeit eines Cashmere-Pullovers, Cashmere-Schals oder Pashminas bildet sich erst durch das Tragen und das anschließende Waschen. Bereits nach dem ersten Gebrauch und folgender Wäsche setzt diese Flaumbildung ein. Wenn der Pullover aus der Produktion kommt, ist er zwar weich und hat einen angenehmen, geschmeidigen Griff, weist aber noch nicht diesen typischen Flaum auf, der sich erst im Laufe der Zeit an der Oberfläche bilden wird. Nach und nach entwickelt sich dieser wunderbare, dauerhafte Flaum, der den Cashmere-Pullover so herrlich weich und anschmiegsam werden lässt.

Gönnen Sie Ihrem Cashmere-Pullover ausreichend Zeit zur Erholung und lassen ihn nach dem Tragen einen Tag ruhen. Oftmals reicht es aus, den Artikel über Nacht auszulüften. Ihr Lieblingspullover aus reinem Cashmere wird es Ihnen danken, denn so haben seine hoch elastischen Fasern die Möglichkeit, sich wieder aufzurichten und ihre unverkennbare Flauschigkeit zurück zu gewinnen.

Sie können Cashmere-Produkte bedenkenlos in der Waschmaschine im Wollprogramm waschen oder aber auch per Hand. Drehen Sie den Pullover vor der Wäsche am besten auf links.

 

Waschmaschine

 

Wählen Sie das Wollwaschprogramm und stellen die Temperatur nicht höher als 30 Grad ein. Kaltwäsche ist nicht empfehlenswert, da sich dann Schmutzpartikel nicht lösen und waschaktive Substanzen keine Wirkung zeigen. Füllen Sie die Waschtrommel höchstens zur Hälfte. Wir empfehlen Ihnen, ein flüssiges Wollwaschmittel zu benutzen. Stecken Sie den Cashmere-Pullover einzeln in einen Wäschebeutel oder Kopfkissenbezug. Das schont Ihr hochwertiges Cashmere-Produkt zusätzlich, insbesondere beim anschließenden Schleudern. Dieses sollte eher kurz und mit sehr niedriger Drehzahl erfolgen.

Handwäsche

 

Handwarmes Wasser hat die richtige Temperatur für Ihre Wollwäsche, kaltes oder heißes Wasser sollten Sie nicht verwenden. Benutzen Sie mildes Haarshampoo oder flüssiges Wollwaschmittel, niemals jedoch einen Weichspüler. Beim Waschen sollten Sie Teile des Pullovers nicht aneinander reiben. Stattdessen empfiehlt es sich, den Pullover immer wieder schonend ins lauwarme Wasser zu tauchen und ihn im Wasser leicht auszudrücken, um so die Schmutzpartikel zu lösen. Danach muss der Pullover unbedingt mit klarem, lauwarmem Wasser in gleicher Weise gespült werden. Wringen Sie niemals den Cashmere-Pullover aus, denn dann verfilzt er, läuft ein und verliert seine Form.

Trocknen

 

Ihrem Cashmere-Pullover tut es gut, wenn Sie ihn nach der Wäsche auf ein großes Handtuch legen und dann vorsichtig einrollen. Auf diese Weise entziehen Sie dem Pullover schonend Feuchtigkeit. Anschließend legen Sie den Pullover flach auf ein trockenes Handtuch oder Wäschereck und lassen ihn trocknen. Einen Pullover sollten Sie niemals hängend trocknen, denn sonst zieht er sich lang und verliert seine Passform.

Übrigens, wenn Cashmere nass ist, hat es einen typischen Geruch, denn es ist ein Naturprodukt! Dieser Geruch ist ein charakteristisches Qualitätsmerkmal und verschwindet nach dem Trocknen wieder. Sobald das Cashmere-Produkt trocken ist, duftet es frisch nach dem Shampoo oder Waschmittel, mit dem Sie es gewaschen haben.

Chemische Reinigung

 

Von einer chemischen Reinigung raten wir Ihnen ab.

Bügeln

 

Vermeiden Sie nach Möglichkeit den intensiven Kontakt Ihres Cashmere-Produkts mit dem Bügeleisen. Schonender ist es, wenn Sie mit dem Dampfbügeleisen ohne starken Druck nur leicht über das Produkt streifen. Sie können Ihr Cashmere-Produkt auch mit Hilfe eines feuchten Tuches vorsichtig dämpfen.

Pilling

 

Wer kennt sie nicht, die für Wolle typischen kleinen Knötchen, die sich mit der Zeit an besonders stark strapazierten Stellen bilden können. Sie entstehen dadurch, dass sich kürzere Faserteile durch Reibung verfilzen. Je hochwertiger jedoch die eingesetzten Garne sind und je mehrfädiger die Zwirne, desto geringer ist dieser Pilling-Effekt. Da für die Pullover von MABONO keine Einfachgarne, sondern nur hochwertige Mehrfachgarne (2-fädig, 4-fädig etc.) zum Einsatz kommen, macht sich der Qualitätsunterschied zu minderwertigen Cashmere-Produkten auch hier bemerkbar. Pilling ist jedoch nie völlig auszuschließen, auch nicht bei unseren Cashmere-Produkten. Es gibt keine Pullover aus Wolle, die keinen Pilling-Effekt aufweisen. Schließlich handelt es sich um ein Naturprodukt. Wenn Pilling auftritt, lässt sich dieses bei Cashmere-Artikeln leicht entfernen. Wir empfehlen Ihnen, Pilling am besten mit der Hand abzulösen oder mit einem im Handel erhältlichen Wollkamm einfach auszukämmen. Die Bildung von Pilling lässt übrigens mit der Zeit nach, da sich dann die losen Faserteilchen alle gelöst haben.

Motten

 

Motten werden von Körpergerüchen angezogen. Daher sollte man seine Cashmere-Produkte nicht für längere Zeit in ungewaschenem Zustand in den Schrank legen. Schützen Sie bei längerer Lagerung die Cashmere-Produkte, indem Sie diese gereinigt in eine Schachtel mit ein wenig Seidenpapier dazwischen legen. Motten werden durch Naturdüfte wie Lavendel, Thymian oder Salbei vertrieben. Kleine Duftkissen können hierbei hilfreich sein.